India North

Angekommen in Delhi. Interessanterweise blieb der große Kulturschock aus. Ich hatte mir irgendwie was anderes erwartet, da mich so viele Menschen gewarnt hatten. "Indien ist total anders als alles andere" usw. usw.  Natürlich gibt es Unterschiede. Ohne Zweifel.  Trotzdem hatte ich es irgendwie schlimmer (wobei das wie immer relativ ist) erwartet. Eigentlich war der Trip so geplant, dass ich mit meinem guten Freund Robert (siehe Links) einen Trip durch Indien mache. Leider musste Robert letzte Woche ins Krankenhaus.  Lungenentzündung. Ihm geht's zwar schon wieder besser, aber reisen ist eher noch nicht so angesagt.  Also bin ich alleine mit einem anderen Freund aus USA namens Jay nach Indien gefahren. Robert hat alles aus der Ferne organisiert und schickt uns mit seinem Schwager Thomas auf die Reise.

Bei der Ankunft gab es ein kleines Missverständnis mit der Ankunftszeit. Dann hat uns Thomas abgeholt und ins Hotel gefahren. Am nächsten morgen haben wir das Qutb Minar, das Parlament (im Vorbeifahren) und das India Gate besucht. Nachmittags sind wir nach Agra gefahren und haben abends zum ersten Mal das Taj Mahal besucht. Obwohl es eins der meistbesuchten Bauwerke der Welt ist, hat es für mich nichts von seiner Anziehung verloren. Ich war schon sehr begeistert als ich es zum ersten Mal sah. Wir sind dann morgens nochmal hin gefahren um das Farben Spiel bei Sonnenaufgang zu sehen. Das war wirklich schön. Dann sind wir nach Jaipur gefahren.

Arrived in Delhi. Interestingly the big culture shock did not happen. I did expect something else,  because so many people had warned me. "India is totally different than anything else and so on and on". Of course there are differences. Without doubt. Nevertheless, I had worse in mind (which is, as always relative). Actually, the trip was planned with my good friend Robert (see the links section). Unfortunately Robert had to be hospitalized last week. Pneumonia. He's already feeling better, but traveling is probably not recommended. So I am on my own with another friend from USA called Jay. Robert has organized everything from Palau and send us with his brother in law Thomas to the journey.

In the beginning there was a little misunderstanding with the arrival time. Then  Thomas transferred us to the hotel. The next morning we have visited Qutub Minar, the Parliament (in passing) and the India Gate. In the afternoon we went to Agra and have for the first time visited the Taj Mahal in the evening. Although it is one of the most visited monuments in the world, it has lost none of its attraction to me. I was very excited when I saw it for the first time. We went back again in the morning at sunrise. You see the the Color changes quite impressive. That was really nice. Then we went to Jaipur.

In Jaipur haben wir uns einen lokalen Führer genommen. Zuerst dachten wir, dass das nicht wirklich besonders wird. Als ich dann Amber Fort auf seinem Hügel liegen sah, hat sich meine Meinung schnell geändert. Es gibt wirklich vieles mit Geschichte in Jaipur. Leider sind die ganzen Gebäude nicht wirklich in gutem Zustand. Und dies obwohl die Eintrittspreise (für Indische Standards) doch eher im oberen Segment liegen. 

Am nächsten Tag dann zwischen 7 und 8 Stunden im Auto nach Udaipur. Die Autofahrt ist alles andere als kurzweilig. Außer den extrem schlechten Straßen und den total verrückten Auto- und Lastwagenlenkern ist eigentlich nichts Nennenswertes auf der Strecke. Wenn ich in Indien fahren musste. hätte ich wahrscheinlich schon den einen oder anderen am Kragen geschnappt. Rücksichtslos ist sicherlich noch das Freundlichste was mir dazu einfällt.

In Udaipur werden viele Bollywood Filme gedreht. Außerdem wurden auch einige Szenen von "Octopussy" dort gedreht. Es gilt als "Venedig Indiens". Die Seen in Udaipur sind  alle künstlich angelegt. In Asien gibt es nur noch eine künstliche Wassermasse in China, die mehr Fläche bedeckt. Wir hatten einen Nachmittag und einen Vormittag. Dann ging es auf den Flughafen und über Mumbai nach Cochin.

In Jaipur we took a local guide. At first we thought that there is nothing really special. When I saw Amber Fort lying on its hill, my opinion has changed rapidly. There really is a lot of history in Jaipur. Unfortunately, the whole buildings are not really in good condition. And this even though the ticket prices are quite expensive (for Indian standards).

The next day we drove 7-8 hours in the car to Udaipur. The car ride is anything but amusing. Apart from the extremely bad roads and the totally crazy car and truck drivers there is actually nothing worth mentioning on the track. If I had to drive in India. I would have probably already pulled one or the other out of their vehicle. Reckless is certainly the kindest word I can think of.

In Udaipur many Bollywood films are shot. In addition, some of the scenes of "Octopussy" were filmed there. It is considered the "Venice of India". The lakes in Udaipur are all created artificially. In Asia, there is only one artificial lake in China, which covers more area. We had an afternoon and a morning. Then we went to the airport and Mumbai to Cochin.